Ein Border-Collie für schlechtes Wetter

Den Besitzer von Anuk treffe ich in einem auffällig gepflegten Hundeauslauf am Naschmarkt.

Nach der Rasse muss ich erstmal fragen und bekomme erklärt, dass es ein Shetland Sheepdog ist. Sein Besitzer ist Designer und hat sich in diese Rasse bei einem Aufenthalt auf den Shetland Inseln verliebt.

Er versichert mir, dass die Rasse dort sehr verbreitet ist und bezeichnet sie als einen Border Collie für schlechtes Wetter, da in der Heimat der Shelties das Wetter eher rauh ist.

Anuk ist nun 16 Monate alt und ein sehr aufgeweckter Rüde, der auch die Grenzen der Hundezone freundlich aber aufmerksam bewacht.

Für genauere Informationen wird mir noch die Internetseite des ÖCBH ans Herz gelegt.

P.S. Da ich ein langer und treuer Leser vom Blog  Anders Anziehen bin, habe ich mich inspirieren lassen und die Idee modifiziert, danke Smilla 🙂